Reiten lernen – Ein Überblick

Herzlich willkommen auf reitenlernen.eu!

Wenn Du Reiten lernen möchtest, bist du hier genau richtig!

 

Viel Pferde auf einer Weide die man zum Reiten lernen benutzt

 

 

Hier erfährst Du alles rund um das Thema Reiten lernen, was Du dazu brauchst, was Du darüber wissen solltest und was sonst noch alles auf Dich zukommt. Viel Spaß beim Lesen 🙂 Falls Du sonst noch Fragen haben solltet, kannst Du mich gerne über das Kontaktformular kontaktieren.

 

  1. Was macht man in der ersten Reitstunde?

  2. Ab wann können Kinder Reiten lernen und welche voreile hat das Reiten?

  3. Reiten lernen und die damit verbunden Kosten

  4. Tipps und Tricks für’s Reiten lernen

  5. Wie kann ich durch einen Online Kurs Reiten lernen?

  6. Reiten lernen als Erwachsener, ist man irgendwann zu alt?

 

Was macht man in der ersten Reitstunde?

 

Die erste Reitstunde ist etwas ganz Besonderes, hier entsteht der erstmalige Kontakt zwischen dem Reiter und seinem Pferd. Vorab sei gesagt, dass es ziemlich wichtig ist sich mit dem Thema Pferd allgemein auseinanderzusetzen und ein paar grundlegende Fragen vorab für sich selbst geklärt zu haben z. B.:

 

  • Wie verhält sich ein Pferd?
  • Wie muss ich mich als Reiter verhalten?
  • Wie bewege ich mich richtig auf ein Pferd zu?
  • Welche Regeln gellten für die Reithalle?
  • Wie reagieren Pferde?

 

Zu diesem Thema gibt es mittlerweile ziemlich viele Bücher, mein Lieblingsbuch für Anfänger findest Du hier*. In den meisten Reitschulen ist es so das man bei der ersten Reitstunde, bevor es überhaupt ans Reiten lernen geht, Du Dich erst einmal um das Pferd kümmern musst. Dazu gehört die Pferde Pflege, das Satteln, das Halfter richtig anlegen und natürlich das auftrensen bzw. aufzäumen. Natürlich kannst Du hier bereits mit Deinem vorab erworbenen Wissen aus den Büchern glänzen. Ich hätte mir gewünscht, jemand hätte mir das vor meiner ersten Reitstunde geraten dann hätte ich mir ein paar Anfänger Fehler gespart. Nun ja zurück zu ersten Reitstunde, nachdem das alles erledigt ist und Euch Euer Reitlehrer alles gezeigt hat, dürft Ihr vielleicht auch schon das Pferd alleine von den Boxen zur Reithalle führen. Nun stellt sich natürlich die Frage: Wie kommst Du auf das Pferd hinauf? Da gibt es mehrere Möglichkeiten, aber in der Regel hilft Euch Euer Reitlehrer aufs Pferd oder noch besser! Es gibt eine Aufstiegshilfe, was im Übrigen auch deutlich angenehmer, gerade für kleine Reiter, ist und schonender für den Pferderücken. So nun sitzt Du endlich im Sattel und das Reiten lernen beginnt. Im selben Moment überkommt Dich eines der schönsten Gefühle der Welt und ich verspreche Dir, Du wirst am Anfang nicht mehr aus demder schönste ausblick beim reiten lernen vom rücken eines pferdes Grinsen herauskommen.

Und wie geht es weiter?…

In der ersten Reitstunde geht es gar nicht ums Reiten lernen direkt, sondern erst einmal darum das Du versucht das Gleichgewicht im Sattel zu finden und zu halten das ist am Anfang nämlich gar nicht so einfach. Dazu führt Deine Reitlehrerin bzw. Dein Reitlehrer dass Pferd, auf dem Du sitzt, erst einmal mit einer langen Longe (ähnlich wie eine Leine beim Hund) im Kreis, sodass Du Dich einzig und allein auf den richtigen sitzt, die Bewegung des Pferdes und auf das halten des Gleichgewichts konzentrieren kannst. Nachdem Du das Gleichgewicht im Schritt schon ganz gut halten kannst, lässt Dein Reitlehrer das Pferd antraben und Du kannst Dich auch an diese Bewegung gewöhnen. Ziel wird es jetzt in den nachfolgenden Reitstunden sein, zu lernen in allen Gangarten richtig zu sitzen. Wenn Du das alles dann schlussendlich kannst, darfst Du auch schon Reiten, ohne das Dein Reitlehrer das Pferd an der Longe führt. Als nächsten Schritt wirst Du dann zusammen mit anderen Reitanfängern in eine Gruppe kommen und dort weiter Reiten lernen.

 

Tipp: Am Anfang empfiehlt es sich immer Einzelstunden zu nehmen, da dort besser auf den jeweiligen Reitanfänger* eingegangen werden kann und erst später in einen Gruppenkurs zu wechseln.

[zurück zu den Fragen]

 

Ab wann können Kinder Reiten lernen?

 

Eigentlich kann man hier kein Spezifisches alter nennen, in erster Linie liegt diese Entscheidung bei den Eltern. Generell aber kann gesagt werden das Kinder ab ca. 4 Jahren schon anfangen können zu lernen mit Pferden umzugehen zum Beispiel durch regelmäßigen Kontakt. Bei mir in meiner Nachbarschaft gab es glücklicherweise eine Jugendfarm, die ich bereits regelmäßig im alter von 6 Jahren besuchte. Diese war im Übrigen ein wunderbarer Ort um den ersten Kontakt und Liebe zu diesen wunderbaren Tieren herzustellen. Ich verbrachte dort jede freie Minute, nachdem ich vom “Pferdevirus“ infiziert wurde.Ein kind das mit frühen jahren kontakt zu einem pferd hat und hoffentlich auch früh anfängt reiten zu lernen
Der wirkliche Einstieg in den Reitsport bzw. das Reiten lernen kann dann ca. ab dem 10 Lebensjahr beginnen. Ganz wichtig ist das kleine Kinder auch auf kleinen Pferden Reiten lernen, sprich auf Ponys. Meiner Meinung nach ist das Reiten, das wunderbarste Hobby das ein Kind haben kann. Es lernt schon früh den verantwortungsvollen Umgang mit einem Lebewesen, es lernt was es bedeutet einfühlsam zu sein, Reiten macht selbstbewusst und Dein Kind hat auf ganz natürliche Art und weise ständigen Kontakt zu Natur und hängt nicht nur vor einem Smartphone oder dem Fernseher. Ganz wichtig ist natürlich auch das Du Dein Kind unterstützt beim Reiten lernen, es ist ganz normal das es Rückschläge beim lernen gibt und manche lernen eben schneller und andere langsamer, versuche immer Dein Kind zu motivieren und voll hinter ihm und seinem Hobby zu stehen und das wichtigste: Zeig immer Interesse und stelle viele Fragen, werde aktiv! Wenn Du verstehen willst, was in Deinem Kind vor sich geht bzw. warum es so begeistert von dem Thema Reiten lernen und allem was dazugehört ist, empfehle ich Dir den neuen Online Kurs von Jessica von Dörnberg.

[zurück zu den Fragen]

zum Online Kurs*

 

 

 

Tipp: Wusstest Du das Reiten einen extrem positiven Einfluss auf die charakterliche und soziale Entwicklung deines Kindes hat und es dazu sogar eine Studie gibt?

 

Reiten lernen und die damit verbunden Kosten

 

Fangen wir mit dem Wichtigsten an, der Reitstunde hier gibt es ziemlich viele unterschiedliche Preise, die je nach Region und Reitschule stark variieren. Eine Einzelstunde in Stuttgart kostet beispielsweise 24,50 Euro in Erfurt dagegen nur 20 Euro wie gesagt das variiert ziemlich. Generell kann man aber sagen eine Reitstunde kostet zwischen 15 und 30 Euro. Gruppenunterricht ist dagegen meist günstiger und kostet meist zwischen 12 und 25 Euro.
So, nachdem das geklärt ist geht es weiter mit den Reitutensilien, dazu gehören:

  • Der Helm

  • Die Reiterhose

  • Die Stiefel

Für die erste Reitstunde und das anfängliche Reiten lernen reichen allerdings ein paar Stiefel*, die mindestens bis zum Knöchel gehen. In manchen Reitschulen kann man sich auch oftmals einen Reithelm leihen. Notfalls geht aber auch ein Fahrradhelm. Die Hose* sollte möglichst eng anliegend und robust sein. Wenn man sich dann dafür entscheiden, sollte ernsthaft den Reitsport zu betreiben kann man sich auch anfangs nach gebrauchten Reitstiefeln oder Helmen umschauen. Neue Reitstiefel kosten im Schnitt 50 Euro und ein neuer Reithelm* in etwa 40 Euro. Die Reithose liegt ebenfalls bei ca. 40 Euro. Anfangs mag das nach einer Menge Geld Klingen aber, denke immer daran was Dir oder Deinen Kindern dieser Sport zurück gibt und wie gesagt, am Anfang muss nicht immer alles neu sein.

[zurück zu den Fragen]

zum Online Kurs*

 

Tipps und Tricks für’s Reiten lernen

 

  • Der erste Tipp, den ich Dir geben kann: Schau Dir die Reitschule und den Reitlehrer bei dem Du Reiten lernen willst genau an. Solltest Du und Dein Reitlehrer nicht miteinander Harmonieren, ist das eher kontraproduktiv. Auch bei einem Reitlehrer ist es wie so oft mit anderen Menschen im Leben, entweder man mag sich oder eben nicht.

    Rede vielleicht auch mit anderen Reitschülern wie sie den Reitunterricht finden, und wie sie mit dem Reitlehrer klar kommen. Mache gegebenenfalls auch einmal eine Schnupperstunde und schau einfach mal, wie Du Dich fühlst und ob es Dir gefällt.

  • Tipp Nummer zwei: Schau Dir die Pferde in der Reitschule genau an, sehen sie glücklich aus? Oder legen sie die Ohren an beim Putzen Oder schnappen gar nach Dir? Sehen sie gepflegt aus? Oder wirken sie ausgemergelt und reagieren scheu?

  • Tipp Nummer drei: Wenn Du nach Deinen Einzelstunden, nachdem Du alle Gangarten beherrscht und sicher im Sattel sitzt, in eine Gruppe kommst, sollte diese nicht zu groß sein. Meine Devise hierbei lautet desto weniger desto besser. Hier liegt die Obergrenze bei höchstens 6 Teilnehmern.

  • Tipp Nummer vier: Lese Bücher zum Thema Reiten lernen und Schaue Dir regelmäßig Lehrvideos* an. In der heutigen Zeit ist es wirklich sehr einfach, an Informationen zu kommen. Das Internet bietet und hier unendlich Möglichkeiten. Sei froh darüber, als ich mit dem Reiten begonnen habe, gab es noch keinen Online Kurs zum Thema Reiten lernen, was für mich damals aber wahrscheinlich ziemlich hilfreich gewesen wäre.

  • Tipp Nummer fünf: Falls Du das nicht sowieso schon tust, mache regelmäßig Sport neben dem Reiten. Körperspannung, Beweglichkeit und Koordination sind unerlässlich für einen guten Reiter.

  • Tipp Nummer Sechs das ist der aller Wichtigste von allen: Habe immer Spaß beim Reiten! Denn Reiten ist vor allem eins: ein Hobby! In dem man von Zeit zu Zeit besser wird. Sei nicht gleich gefrustet, wenn mal etwas nicht so klappt, wie Du Dir es vorstellst, sondern übe einfach immer weiter und werde immer besser. Reiten ist so viel mehr als nur ein Sport, Dein Pferd ist Seelentröster und Dein bester Freund. Es gibt nichts schöneres als die Beziehung zwischen einem Reiter und seinem Pferd. Und jetzt viel Spaß beim Reiten lernen!

[zurück zu den Fragen]

 

Wie kann ich durch einen Online Kurs Reiten lernen?

 

Reiten lernt man in einer Reitschule ganz klar, denn Reiten ist ein sehr praxisbezogener Sport, das weißt Du bestimmt. Allerdings ist es oft so das jeder in seinem ganz Persönlichen und für ihn am besten geeigneten Tempo lernt und in der Reitstunde aber alles etwas zu schnell geht. Wiederum ist es auch manchmal so, das man in einer Reitstunde so sehr konzentriert ist auf die einzelnen Abläufe und Bewegungen das man dadurch die Reitstunde gar nicht richtig mitbekommt und sich am liebsten alles noch mal auf Video anschauen möchte. Da aber nicht jeder eine Videokamera hat oder immer jemanden hat der extra zum Filmen mitkommt, ist das meistens nicht möglich. Genau dafür hat Jessica von Dörnberg diesen Online Kurs zum Thema Reiten lernen erstellt, damit jeder die Reitstunde sozusagen “mit nach Hause nehmen“ kann. Im Online Kurs lernst Du alles, Schritt für Schritt rund ums Thema Pferd.

 

Was gib es alles in dem Kurs?…

 

Es gibt alles vom Video über Fotos über erklärende Texte und Grafiken. Mittlerweile ist Jessica mit Ihrem eigenen Ausbildungsstall in der Nähe von Münster in Nordrhein-Westfalen ansässig. Darüber hinaus besitzt sie in Schleswig-Holstein eine eigene Pferdezucht, ihr Hauptfokus liegt hierbei auf der Ausbildung der Nachwuchs Pferde und ihrer Reitschüler. Selbstverständlich ersetzt dieser Kurs KEINE Reitstunde. Sinn und Zweck ist viel mehr, das man sich zusätzliches Wissen aneignet, mit neuen Themen vertraut macht, bekannte Themen nachschlägt und so oft man möchte, ansehen kann. Darüber hinaus hilft er auch Euch, als Eltern das Hobby Eurer Kids besser zu verstehen. Dadurch, dass es ein Online Kurs ist, hat man Ständigen Zugriff auf den kompletten Inhalt von zu Hause oder dem Smartphone. Sollte einem unterwegs also eine Frage zum Reiten lernen in den Sinn kommen, kann man sie bequem nachschlagen. Du kannst Dich sogar später, solltest Du Dich dafür entscheiden, Dich mit diesem Kurs auf den FN Basis Pass vorbereiten und da Du selbstverständlich lebenslangen Zugang zu dem Kurs hast, ist das kein Problem. Also worauf wartest Du?! Viel Spaß beim Reiten Lernen 🙂 !

[zurück zu den Fragen]

 

hier geht es direkt zum Kurs von Jessica von Dörnberg –> zum Online Kurs* 

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis

Eintrag bei Seitensuche.info